Wie Sie Körpersprache richtig deuten

 

Wer Körpersprache richtig deuten kann, ist nicht nur evolutionär im Vorteil! Auch im Verkauf oder in der Karriere kann das richtige Interpretieren von Körpersprache und anderen nonverbalen Signalen einen entscheidender Faktor für Erfolg oder Misserfolg sein. Dabei liegen die verschiedenen Emotionen oft nah beieinander – und sind entsprechend schwer zu unterscheiden. Machen Sie den Test – wie gut sind Sie darin, Körpersprache zu interpretieren?

 

Tauchen Sie ein in die Geheimnisse der Körpersprache

 

 

Freund oder Feind? Der erste Blick entscheidet

Man weiß inzwischen, dass vor allem zwei Dinge wichtig sind, wenn wir das erste Mal einem Fremden gegenüberstehen. Vorrang vor allem anderen hat die Einschätzung, ob das Gegenüber vertrauenswürdig und sympathisch oder aber aggressiv und hinterhältig ist, wie diese Studie zeigt.

Das stellte auch 2012 das italienische Forscherteam um Tessa Marzi von der University of Florence in einer Studie (Abstract der Studie “Trust at first sight”) fest. Aus evolutionärer Sicht ist das natürlich sinnvoll: Freund von Feind schnell und sicher unterscheiden zu können kann schließlich in brenzligen Situationen über Leben und Tod entscheiden. Als zweites bewerten wir die Beziehung im Sinne des sozialen Status des anderen: Ist mir der bislang Unbekannte überlegen, stark, dominant, kompetent?

Beide Einschätzungen, die der Vertrauenswürdigkeit und die des sozialen Status, sind schließlich ausschlaggebend für die Entscheidung, ob und wie man sich dem anderen nähern kann – oder ob man ihm lieber fernbleibt.

Der Empathische profitiert: Körpersprache richtig deuten

Können wir die Emotionen unseres Gegenüber gut einschätzen, hilft uns das beruflich wie privat. Ob Verkaufsgespräche, Reklamationsfälle oder der Small Talk beim Business Lunch, das Wissen um die richtigen Signale kann karriereentscheidend sein. Mit dem exakten Zuordnen bestimmter körpersprachlicher Signale zu den richtigen Emotionen sind Sie klar im Vorteil. Nicht nur beruflich, auch jede private Kommunikation profitiert von der Empathie der Gesprächspartner. Können Sie das nicht, verpassen Sie den Großteil menschlicher Interaktion.

Machen Sie den Test!

Woher wissen Sie jedoch, ob Sie die Körpersprache Ihres Gegenüber richtig lesen? Ein Test bringt Klarheit: das Greater Good Science Center der Universität of California in Berkeley hat einen kurzen Körpersprachetest entwickelt. Damit können Sie Ihre Fähigkeit, die richtigen Emotionen zuzuordnen, einstufen. Scham oder Vergnügen? Echtes Interesse oder nur Höflichkeit? Die Unterschiede sind oft subtiler, als wir denken.
Der Test bringt die Auflösung gleich mit und dazu gibt es Tipps, welche Bewegungen im Gesicht für bestimmte Emotionen wesentlich sind.

Hier geht’s zum Test: greatergood.berkeley.edu/ei_quiz/

 


Ihre
Viel Spaß beim Testen!

Barbara Blagusz

 

Wollen Sie mehr über Körpersprache im Verkauf wissen?

 

Körpersprache lesen