Sprechen Sie monoton und gleichbleibend, wirken Stimmen besser als jede Schlaftablette. Die gute Nachricht: Jeder kann seine Stimme energetisch aufputschen. Ein bewährtes Mittel ist dabei der Zungenbrecher.

 

Punkten Sie mit Ihrer Stimme und nutzen Sie die volle Bandbreite, die Ihnen dabei zur Verfügung steht.

 

Tipp! Üben Sie bewusst und versuchen Sie dabei folgende Varianten

 

Sprechen Sie bewusst

  • schnell
  • langsam
  • mit gesetzten Pausen
  • spannungsgeladen
  • traurig
  • freudig

 

um mitreißend zu sprechen

 

Mit Zungenbrechern üben Sie darüber hinaus noch die bewusste Artikulation.

 

Zungenbrecher von A-Z für alle Lebenslagen – Holen Sie sich das umfassende E-Book jetzt gratis! Hier klicken 

 

Bedenken Sie: Nicht nur der Inhalt Ihrer Vorträge und Reden will durchdacht sein. Mehr noch wirkt Ihr Stimmeinsatz. Üben Sie ganz bewusst den Einsatz Ihrer Stimme.

 

Setzen Sie beim Üben folgende Akzente:

  1. Achten Sie bewusst auf Pausen: Wann braucht der Text eine Pause? Wo ist diese sinnvoll?
  2. Setzen Sie Gestik & Mimik ein: Wie wollen Sie Ihren Text unterstreichen?
  3. Wechseln Sie laut und leise ab: Erforschen Sie dabei den Raum. Wie weit sollen Ihre Worte in den Raum reichen?
  4. Tempo – mal schnell oder mal langsam. Als Richtwert gilt: Wichtiges wird langsam, weniger wichtiges schneller gesprochen – Was soll wie hervorgehoben werden?

 

Zungenbrecher-Übung: Worauf kommt es an?

 

Einen Zungenbrecher schnell und ohne auf den Inhalt zu achten herunter zu rasseln – nun das kann fast jeder. Sie könnten natürlich jeden beliebigen Text nehmen. Versuchen Sie es doch einmal mit einem Zungenbrecher.

 

So haben Sie neben der Aussprache gleich auch eine wirkungsvolle Übung für Ihre rhetorischen Sprechfertigkeiten.

 

Lesen Sie den Zungenbrecher aufmerksam durch und sprechen Sie jedes Wort deutlich aus. Überlegen Sie dann wirkungsvolle Pausen zu setzen und mit der Stimmlage zu spielen.

 

Wollen Sie eine Stimme, die Ihre Zuhörer in den Bann zieht?

Lesen Sie auch folgenden Artikel: Der Stimmcode – So verbessern Sie Ihre Stimme und Sprechwirkung

 

 

Versuchen Sie sich selbst an folgenden Zungenbrechern

 

Herr von Hagen darf ich’s wagen, Sie zu fragen, welchen Kragen Sie getragen, als Sie lagen krank am Magen in der Hauptstadt Kopenhagen?

 

Wer nichts weiß und weiß, dass er nichts weiß, weiß mehr als der, der nichts weiß und nicht weiß, dass er nichts weiß

 

Wir Wiener Waschweiber würden weiße Wäsche waschen, wenn wir wüssten, wo weiches, warmes Wasser wäre.

 

Zweiundzwanzig zahme Zwergziegen zwängten sich durch zwei zersplitterte Zaunstützen. Die Zwergziegenzüchter waren verzweifelt.

 

Maus heißt er, ist Hausmeister, im Keller meist haust er und wie es heißt maust er!