Korkensprechen

Halten Sie einen handelsüblichen Weinkorken fest zwischen den Schneidezähnen (ca 1/3 im Mund). Mit diesem Korken zwischen den Zähnen sprechen Sie laut einen Text Ihrer Wahl (z. B. einen Zeitungsartikel). Achten Sie darauf, genau zu sprechen und exakte Artikulationsbewegungen zu machen.

Ihre Sprechmuskulatur muss nun verstärkt arbeiten, wenn Sie einigermaßen verständlich bleiben wollen. Wenn Sie danach den Korken entfernen, wirkt   dieser „Artikulationsswille” nach.  Sie werden merken, wie viel leichter Sie nun sprechen können und wie sehr sich Ihre Artikulation verbessert hat.

Weiters wird auch Ihr Kiefer in eine weite Stellung gezwängt, was ebenfalls zu mehr Deutlichkeit führt.

Tipp: Einen noch besseren Effekt erreichen Sie, wenn Sie den Korken senkrecht zwischen die Schneidezähne stecken. Versuchen Sie es einfach!

Achtung!

Falls Sie eine Verkrampfung in Ihren Kiefermuskeln spüren, dann verwenden Sie statt des Korkens Ihren Daumenknöchel. Beißen Sie vorsichtig über das Gelenk und sprechen Sie erneut einen Text für mind. 2 Minuten laut.

Ihr Vorteil: Sie beißen nicht so fest zu. Damit verspannt sich Ihr Kiefer nicht und Sie genießen trotzdem den Vorteil der deutlicheren Aussprache.