Reden gibt es viele, doch wie viele bleiben in Erinnerung. Meist fehlt es an einer guten Idee, am richten Aufhänger. Viele greifen dann zu einem passenden Zitat, einer Story oder einem aktuellen Bezugsthema – gut aber nichts Neues.

 

Etwas Ungewöhnliches muss her.

 

Eine Möglichkeit ist die Reizworttechnik – eine Methode, wie sie in der Werbung oft benutzt wird.

 

 

Schritt 1:

Schreiben Sie zunächst das Thema, das Problem oder das Ziel auf.

Ein Beispiel: „Neue Schwerpunkte für unser Produkt.“ Oder „Neue Vertriebsmöglichkeiten für unser Produkt.“

 

Schritt 2:

Formulieren Sie dies in einer Frage und konkretisieren Sie dabei noch etwas:

„Welche Schwerpunkte können noch für die Weiterentwicklung unseres Software-Produkts gefunden werden?“ oder eben „Welche Vertriebsmöglichkeiten sehen wir für unser Softdrink Produkt in 5, 10 oder 15 Jahren?

 

Schritt 3:

Extrahieren Sie das Problem.

Bei Software – absturzsicher machen, leicht zu bedienen, Benutzerfreundlichkeit erhöhen etc.

Bei Softdrink – gesund und damit neue Zielgruppe

 

Schritt 4:

Nehmen Sie nun ein Lexikon zur Hand, schlagen Sie es auf einer beliebigen Seite auf und wählen Sie spontan einen Begriff. Wählen Sie blind einen Begriff

Beispiel: „Flugzeug“.

 

Lesen Sie auch: 10 Phrasen des Grauens – welche Worte Sie in Präsentationen besser nicht verwenden

 

 

Schritt 4:

Schreiben Sie alle Eigenschaften auf, die Sie mit diesem Begriff verbinden. Was fällt Ihnen spontan ein? Es geht hier nicht um die ursprüngliche Fragestellung und ihr Thema. Je weniger Sie daran denken, umso besser.

 

  • sicheres Verkehrsmittel
  • erhebt sich in die Lüfte
  • erreicht Spitzengeschwindigkeiten über 1000 km/h
  • kann Schallmauer durchbrechen
  • ist aerodynamisch geformt und damit optimal angepasst
  • bietet jeden Komfort
  • Schnell, effektiv und direkt am Ziel
  • Überfliegt seine Gegner

 

Holen Sie sich die 14 Überschriften-Formeln die verkaufen als  Gratis – Downlaod

 

Schritt 5:

Adaptieren Sie nun die Eigenschaften auf das jeweilige Problem unter Punkt 3:

  • Partner zur Markterweiterung gewinnen
  • Tools für mehr Reichweite und Empfehlungen
  • die Anwendungen schneller und effektiver machen
  • den Spaßfaktor vergrößern (zum Beispiel Musik, Symbole, virtueller Ansprechpartner, Töne, Feedbackmöglichkeiten)

 

Diese Technik verbindet nun beide Themen – ihr Redethema wird in den neuen Aufhänger eingebaut. So fällt es leichter eine Präsentation zu entwickeln. Sie können sicher sein, dass diese Rede nicht mehr langweilig klingt.

 

Die Technik ist einfach und altbekannt. Sie fördert das kreative Denken und lässt sich damit auch für Themen verwenden, die gar nichts mit dem Reizwort zu tun haben. Durch die Analogien wird den Zuhörern vieles klarer und auch abstrakte Ideen lassen sich so einfach und anschaulich finden. Plötzlich sehen Sie auch Ihre Ideen wieder durch eine neue Brille.

 

Viel Erfolg damit!