AGB – Firmeninterne Veranstaltungen (AGB offene Veranstaltungen siehe unten)
 
 

a. Der Seminarort:

Die Hotelorganisation bzw. Spesen für den Seminarort sowie ev. Seminarpauschalen sind im Angebot nicht enthalten und werden vom Auftraggeber übernommen.

Falls gewünscht übernehmen wir gerne die Organisation eines für die Veranstaltung adäquaten Seminarhotels, inklusive der notwendigen Reservierung und Vorbereitung. Die Kosten werden dann direkt mit dem Auftraggeber weiterverrechnet.

b. Die Verpflichtung zur Leistungserfüllung – insbesondere die Einhaltung vorgeschlagener Termine – entsteht erst nach schriftlicher Auftragsbestätigung durch den Auftraggeber.

c. Mag. Barbara Blagusz verpflichtet sich, alle mit der Durchführung des Auftrages bekannt werdenden Vorgänge-  gleich welcher Art – vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzuleiten.

 

d.  Rechnungslegung:

Die Rechnungslegung erfolgt unmittelbar nach erfolgtem Präsenztraining. Rechnung zahlbar netto prompt nach Rechnungslegung. Die Preise verstehen sich zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer.

 

e. Für die Stornierung von bereits zugesagten Aufträgen werden folgende Sätze verrechnet:

  • Storno bis 4 Wochen vor Arbeitsbeginn 20% der Auftragssumme
  • Storno bis 2 Wochen vor Arbeitsbeginn 50% der Auftragssumme
  • Storno bis 2 Tage vor Arbeitsbeginn 80% der Auftragssumme
  • innerhalb von 2 Tagen vor Arbeitsbeginn 100% der Auftragssumme

f. Für die Trainings- bzw. Vortragstätigkeit (beinhaltet ebenfalls Coaching) außerhalb Großraum Wien (inkl. 50 km rund um Wien) bzw. außerhalb Österreichs werden folgende Reise- bzw. Aufenthaltskosten verrechnet:

  • pro km mittels Pkw € 0,45 zzgl. Mwst.
  • Bahnticket !. Klasse bzw. Flug
  • Verpflegung und Nächtigung bei Bedarf

g. Abweichende Vereinbarungen von diesen Geschäftsbedingungen sind nur in schriftlicher Form bindend.

h. Gerichtsstandort für alle Streitigkeiten ist Oberpullendorf.
 
 

AGB offene Veranstaltungen
 

a. Die nachfolgenden AGB’s gelten für den Besuch von Veranstaltungen von sozusagen
 

b. Der Vertrag kommt durch die Annahme der Anmeldung durch sozusagen zustande. Wenn eine Anmeldung nicht zustande kommen kann, wir d der Kunde unverzüglich davon verständigt.

Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens je nach Verfügbarkeit berücksichtigt. Anmeldungen werden per mail Fax oder telefonisch entgegengenommen. Jede Anmeldung ist verbindlich.
 
c. Stornierungen
Stornierungen können  nur schriftlich entgegengenommen werden. eine Stornierung kann bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei storniert werden. Bei Abmeldungen, die später als 30 Tage einlangen, wird eine Stornogebühr von 50% verrechnet. Bei Nichterscheinen am Veranstaltungstag wird die gesamte Seminargebühr verrechnet. Die Namhaftmachung eines Ersatzteilnehmers ist jederzeit kostenfrei möglich. eine Umbuchung auf einen späteren Termin ist ausschließlich im Kulanzfall möglich. Die Gefahr für das Zustandekommen des späteren Termins trägt der Teilnehmer.
 
d. Preise
Sofern nicht anders angegeben verstehen sich sämtliche Preise als Nettopreise exkl. 20 % Mwst.
Die angeführten Preise beinhalten immer nur die Veranstaltung mit etwaigen Zusatzinhalten, wie in der Veranstaltungs-Ausschreibung angegeben.
 
e. Zahlungsbedingungen
Der Teilnahmebetrag ist vor Veranstaltungsbeginn bzw. mit Rechnungserhalt sofort auf das angegebene Konto abzugs- und spesenfrei zu entrichten. Bei Zahlungsverzug fallen Verzugsspesen in Höhe von 10% p.a. an. Der Kunde ist verpflichtet, sämtliche durch den Zahlungsverzug entstandenen Mahn- und Inkassokosten an sozusagen zu ersetzen.
Sollte der Seminarbeitrag nicht 1 Tag vor Veranstaltungsbeginn auf dem sozusagen Konto eingelangt sein, behalten wir uns vor, diesen direkt vor Ort in bar einzuheben.
 
f. Programmänderungen und -absagen
Aufgrund der langfristigen Planung von Veranstaltungen behält sich sozusagen vor organisatorisch bedingte Programm-Änderungen und Änderungen von Terminen, Ort oder Vortragenden sowie Veranstaltungsabsagen vor. Die Teilnehmer werden davon rechtzeitig und in geeigneter Weise verständigt.
Ersatz für entstandene Aufwendungen und sonstige Ansprüche gegenüber sozusagen sind daraus nicht abzuleiten. Dasselbe gilt für kurzfristig notwendige Terminverschiebungen.
Muss eine Veranstaltung abgesagt werden, erfolgt eine abzugsfreie Rückerstattung der bereits bezahlten Teilnahmegebühren. die Möglichkeit die Teilnahme auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben, gibt nach Rücksprache.
 
g. Datenschutz
Barbara Blagusz bzw. allfällige Mitarbeiter von sozusagen unterliegen der Geheimhaltungspflicht des Datenschutzgesetzes.
Kundendaten werden nicht an dritte weitergegeben, außer dies ist für die Vertragsabwicklung unbedingt erforderlich.
Der Kunde ist einverstanden über Leistungen und Produkte von sozusagen (Veranstaltungen, Publikationen..) auch per email informiert zu werden. Die Zustimmung kann vom Kunden jederzeit widerrufen werden.
Der Kunde ist einverstanden von sozusagen als Referenz genannt zu werden.
Der Kunde ist ebenfalls einverstanden, dass sozusagen das Logo des Kunden im Referenzfall nennt.