Andere Länder, Andere Sitten!

Das gilt selbst innerhalb des deutschsprachigen Raums

So werden Sie verstanden! Überall!

  • Warum wird man in Tirol schnell geduzt, während das in Wien nahezu undenkbar ist?
  • Wieso klingt der freundliche Norddeutsche für Österreicher immer noch streng?
  • Warum singt der Schweizer für deutsche Ohren?

Selbst im deutschsprachigen Raum trennen Österreicher von Deutschen und Schweizern oft Welten. Dies liegt nicht nur an der gemeinsamen und gleichzeitig trennenden Sprache. Sehr viel liegt auch am Stimmklang und an den unterschiedlichen Betonungen. So klingt der freundliche Deutsche im Süden immer noch oft nach Kasernenton. Der Österreicher wird selbst bei hohem Bemühen um Klarheit oft als zu „lieb“ belächelt. Der Schweizer mit seiner Melodie in der Stimme oft unterschätzt.

Mein Angebot

Kulturelle Unterschiede machen auch an der Landesgrenze nicht Halt.

 

Das haben auch viele Unternehmen bereits erkannt. So gibt es internationale Unternehmen mit bunt zusammengewürfelten Teams einerseits und andererseits liegt

 

Der Anteil der im deutschsprachigen Raum lebenden Migranten bereits bei 20%.

 

Gute Gründe für ein interkulturelles Training. Gerade wenn Ihr Unternehmen nur im deutschsprachigen Raum agiert. 

Ihr Vorteil:
  • Sie erkennen Ihr eigenes Sprachmuster
  • Sie lernen sich im gesamten deutschsprachigen Gehör zu verschaffen
  • Sie erfahren die kulturelle Bedeutung des Stimmcodes für Ihre Praxis
  • Sie wenden den passenden Stimmcode für jede Gesprächssituation an (link was ist der Stimmcode
  • Sie punkten mit Klarheit und Sicherheit unabhängig von Ihrem Ursprungsland
Trainingsformate

 

Machen Sie Ihre Botschaften für alle verständlich!

Sie entscheiden selbst, ob Sie dies in einem Einzelcoaching,in einem offenen Training oder sogar innerhalb Ihrer Firma in Angriff nehmen wollen.

„….es war ein sensationelles Training und ich habe aus 2 Tagen unheimlich viel mitnehmen können…“
Britta Kundler, Personalberatung